Wie man eine Veränderung der Arbeitsweise bewältigt

Du hast von hybrider Arbeitspolitik gehört und fragst dich, was das ist oder wie man sie umsetzt? Lies diesen Artikel und finde es heraus

Blick auf ein hybrides Arbeitsbüro
Wie man eine Veränderung der Arbeitsweise bewältigt
Februar 11, 2022
Remote Work

Wenn es dir wie den meisten Personalverantwortlichen geht, bist du immer auf der Suche nach neuen und innovativen Wegen, um die Arbeitsbedingungen in deinem Unternehmen zu verbessern. Vielleicht hast du schon von dem Begriff "hybride Arbeitsformen" gehört und fragst dich, was das ist und warum du sie einführen solltest. Eine hybride Arbeitspolitik ermöglicht es Arbeitnehmern, in Teilzeit zu arbeiten, was sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber ein großer Vorteil sein kann. Lies weiter, um mehr über hybride Arbeitsformen zu erfahren und wie sie deinem Unternehmen nützen können.

Was ist der Unterschied zwischen Fernarbeit und Hybridarbeit?

Richtlinien für Fernarbeit, flexible Arbeit und hybride Arbeitsformen legen fest, wann Mitarbeiter von außerhalb des Büros oder aus flexiblen Zeitzonen arbeiten dürfen. Diese Richtlinien sind in der Regel befristet. Die Richtlinien für Fernarbeit und hybride Arbeitsformen beschreiben das Recht von Fernarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten, und das gesetzliche Recht, an einem entfernten Ort zu arbeiten. Flexible Arbeitsrichtlinien legen die Erwartungen fest und helfen dabei, klare Erwartungen an die Kommunikation im Rahmen flexibler Zeitpläne zu formulieren.

Was sind die verschiedenen hybriden Arbeitsmodelle?

Es gibt drei Haupttypen von hybriden Arbeitsmöglichkeiten:

  • Telearbeit

auch bekannt als "Home Office" oder "verteilter Arbeitsplatz", bei dem der Arbeitnehmer von zu Hause aus arbeitet. Diese Art von Arbeit gibt es schon seit Jahrzehnten und bietet den Beschäftigten einen flexiblen Zeitplan, der es ihnen ermöglicht, näher bei ihren Familien zu sein. Es ist erwiesen, dass die Arbeit außerhalb des Büros die Produktivität steigern kann, weil Telearbeiter/innen nicht von der Büropolitik abgelenkt werden.

  • Vorhersehbare Veränderung

ist, wenn die Beschäftigten einen Teil ihrer Zeit in einem traditionellen Büro und einen Teil ihrer Zeit zu Hause oder an einem anderen entfernten Ort arbeiten. Diese Option ist besonders bei Unternehmen beliebt, die mobile Mitarbeiter/innen oder Schichtarbeiter/innen haben.

  • Gemeinsame Website

ist eine hybride Option, bei der die Beschäftigten von verschiedenen Standorten aus arbeiten, z. B. im Büro, zu Hause oder an einem Außenstandort. Diese Art der Arbeitspolitik ermöglicht es den Menschen, ihr Arbeits- und Privatleben in Einklang zu bringen, da sie mehr Kontrolle darüber haben, wann und wo sie arbeiten.

Wie kannst du von der Einführung einer hybriden Arbeitspolitik profitieren?

Hier sind nur einige der Vorteile, die Unternehmen haben, wenn sie Hybride anbieten:

  • Spart Ressourcen: Eine hybride Arbeitsweise ermöglicht es deinem Unternehmen, bei Büroflächen, Möbeln und anderem Material zu sparen.
  • Hohe Arbeitsmoral: Ein flexibler Arbeitsplatz mit einer hybriden Arbeitspolitik wird wahrscheinlich die Arbeitsmoral der derzeitigen Beschäftigten steigern und kann sogar neue Talente anziehen, da nicht alle Arbeitsplätze gleich sind.
  • Kosteneffizient: Unternehmen, die eine oder mehrere Arten von hybriden Arbeitsformen eingeführt haben, berichten, dass die damit verbundenen Kosten geringer sind als erwartet, vor allem, wenn man die Kosten für Immobilien, Renovierung und Möbel berücksichtigt.
  • Höhere Produktivität der Beschäftigten: Beschäftigte, die zu Hause arbeiten, können in ihrer "persönlichen" Zeit manchmal mehr erledigen als im Büro. Der Grund dafür ist, dass Heimarbeiter/innen sich nicht nach den Zeitplänen anderer richten müssen. Das Ergebnis sind produktive Mitarbeiter/innen, die sich dafür belohnt fühlen, dass sie ihre Arbeit erledigen und die Zeit außerhalb des Büros genießen können.
  • Talente anziehen und binden: Viele Unternehmen stellen fest, dass das Angebot einer hybriden Arbeitsform eine der besten Möglichkeiten ist, talentierte Mitarbeiter/innen zu rekrutieren, vor allem solche, die zur neuen Generation gehören, die ins Berufsleben eintritt. Wenn dein Unternehmen mit einer hohen Fluktuationsrate zu kämpfen hat, solltest du das Angebot einer hybriden Arbeitsform in Erwägung ziehen, denn es kann eine der effektivsten Lösungen sein, um talentierte Mitarbeiter/innen zu halten.

Welche Herausforderungen gibt es bei der Umsetzung einer hybriden Arbeitspolitik?

ie Covid19-Pandemie hat dazu geführt, dass viele Unternehmen nach Möglichkeiten suchen, Mitarbeiter/innen einzustellen, die ein Jahr lang von zu Hause aus gearbeitet haben. Eine neue Umfrage zeigt, dass 85% der Befragten von zu Hause aus arbeiten wollen, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu erreichen. Dieser Trend ist auf dem gesamten Arbeitsmarkt zu beobachten: Im Februar 2020 gab es 3 % weniger Online-Stellenanzeigen für Heimarbeit als im Durchschnitt. Die Veränderung der Prioritäten der Arbeitnehmer/innen sollte als Herausforderung für die Führungskräfte betrachtet werden.

Teamgeist

Die Menschen verbringen mehr Zeit zu Hause als bei der Arbeit. Daher kann es schwierig sein, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich die Mitarbeiter/innen noch als Teil des Teams fühlen und sich bei der Arbeit aus der Ferne wohlfühlen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass alle ihre Zeit effektiv nutzen.

Kommunikation

Wenn jeder mehr Zeit zu Hause verbringt, kann das die Kommunikation mit anderen Beschäftigten einschränken, was langfristig zu weniger kreativer Zusammenarbeit und möglicherweise schlechterer Arbeitsqualität führen kann.

Motivation

Es kann schwierig sein, die Motivation und die Konzentration von Fernarbeitskräften aufrechtzuerhalten, wenn sie nicht über ein physisches Büro verfügen, in dem sie sich bei Bedarf mit ihren Kollegen treffen können, was sich negativ auf die Produktivität auswirken kann.

Ferngesteuerte Einrichtung

Damit eine hybride Arbeitsumgebung effektiv ist, muss es den Beschäftigten möglich sein, regelmäßig von zu Hause aus zu arbeiten, was sich als schwierig erweisen kann, wenn sie keinen geeigneten Arbeitsplatz besitzen oder keinen regelmäßigen Internetzugang haben.

Welche Erwartungen haben die Arbeitgeber an hybrides Arbeiten?

Arbeitgeber sollten ein sicheres und produktives Arbeitsumfeld schaffen, indem sie ein integriertes hybrides Arbeitsmodell umsetzen. Dazu müssen die richtigen Richtlinien und Praktiken geschaffen werden, damit die Beschäftigten weiterarbeiten können. Sie müssen einen Arbeitsbereich schaffen, der hybrides Arbeiten unterstützt, sowie geeignete Büroarbeitsplätze im In- und Ausland. Bei der Umsetzung der Richtlinie für hybride Arbeit sollten die Beschäftigten auch darauf vertrauen, dass sie ihr Arbeitspensum schaffen und bewältigen können. Du musst in jeder Hinsicht das beste Interesse deiner Mitarbeiter/innen berücksichtigen.

Was sind die Pflichten des Arbeitgebers bei der Umsetzung einer Politik für Hybridarbeit?

Eine integrierte Politik für hybride Arbeit sollte von den Arbeitgebern umgesetzt werden, um Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern und positive Bedingungen für die Beschäftigten zu schaffen. Dazu gehören unter anderem:

1) Sorge dafür, dass deine Beschäftigten Zugang zu der Technologie haben, die sie brauchen, um ihre Arbeit zu Hause oder im Ausland zu erledigen;

2) Informiere deine Beschäftigten über die Technologie , die sie für ihre Arbeit benötigen. Dazu gehören auch Schulungen zu Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit zu Hause oder im Ausland, zum Schutz persönlicher Daten und zu den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, die ergriffen werden sollten;

3) Sorge dafür, dass deine Beschäftigten bei ihrer Arbeit außerhalb des Unternehmens angemessen beaufsichtigt werden, z. B. durch die Überwachung des Produktivitätsniveaus durch die Vorgesetzten oder durch den Einsatz von Fernüberwachungssoftware.

4) Die Beschäftigten sollten die Möglichkeit haben, selbst zu bestimmen, wann, wo und wie sie arbeiten können, um ihr Berufs- und Privatleben zu vereinbaren. So können sie die effizienteste Art und Weise wählen, in der sie die von ihren Vorgesetzten zugewiesenen Aufgaben erledigen können;

5) Sorge für eine klare Kommunikation mit deinen Beschäftigten; dies sollte durch wöchentliche Besprechungen, Gruppentelefonate und Statusmeldungen geschehen.

6) Sorge dafür, dass deine Mitarbeiter/innen die nötige Flexibilität haben, um von zu Hause oder im Ausland zu arbeiten und so ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben zu wahren. Dazu kann es gehören, dass du sie für Familienfeiern freistellst oder ihnen flexible Arbeitszeiten unter der Woche erlaubst.

7) Führe eine Kommunikationspolitik ein , um positive Beziehungen zwischen den Beschäftigten und ihren Vorgesetzten zu pflegen.

Was sind die Pflichten des Arbeitnehmers bei der Umsetzung einer Hybridarbeitsrichtlinie?

Wenn ein Unternehmen eine hybride Arbeitsweise einführt, wird von dem/der Beschäftigten erwartet, dass er/sie einen aktuellen Zeitplan für seine/ihre Arbeit in seinem/ihrem Heimbüro führt. Das bedeutet, dass der/die Beschäftigte seinen/ihren Vorgesetzten, Kollegen/innen und Managern klar mitteilen muss, wann er/sie im Home Office erreichbar ist.

Der/die Beschäftigte sollte sich auch mit seinen/ihren Vorgesetzten absprechen, bevor er/sie das Büro verlässt, damit sie wissen, wann er/sie nicht erreichbar sein wird.

Wie beginne ich mit der Erstellung einer Richtlinie für hybride Arbeit?

Die Einführung einer hybriden Arbeitsweise beginnt damit, dass festgelegt wird, wie viele Tage pro Woche ein/e Arbeitnehmer/in zu Hause und wie viele Tage pro Woche er/sie im Büro verbringen möchte. Den Beschäftigten kann auch erlaubt werden, an manchen Tagen von zu Hause aus zu arbeiten, wenn das für sie am besten ist.

Sobald dies vereinbart wurde, sollten die Beschäftigten ihre Arbeitszeiten für die Woche und die Tage, an denen sie gearbeitet haben, von ihren Vorgesetzten abzeichnen lassen. So wird sichergestellt, dass niemand das System ausnutzt und dass die Freizeit nachverfolgt und kommuniziert wird.

Woher weiß ich, ob meine Mitarbeiter/innen gerne so arbeiten werden?

Die meisten Beschäftigten genießen die Freiheit, aus der Ferne zu arbeiten, aber es gibt auch einige, die mehr soziale Interaktion brauchen und in einem Büro arbeiten müssen. Für diese Beschäftigten sollten die Bürotage so geplant werden, dass Besprechungen und die Zusammenarbeit mit anderen Beschäftigten optimal funktionieren.

Wenn man weiß, was die einzelnen Mitarbeiter motiviert, ist es einfacher festzustellen, wem dieser Arbeitsstil gefällt und warum.

Wie kann ich sicherstellen, dass dies für mein Unternehmen sicher ist?

Wenn du das Gefühl hast, dass die Wohnung deines Mitarbeiters nicht sicher genug ist, oder wenn es zu Hause zu viele Ablenkungen gibt, um sicherzustellen, dass das Produktivitätsniveau mit dem im Büro vergleichbar ist, kannst du ein Zeitlimit einführen.

Verpflichte deine Mitarbeiter/innen zum Beispiel dazu, nur an drei Tagen pro Woche bis zu zwei Stunden pro Tag von zu Hause aus zu arbeiten. So haben sie genügend Zeit, um alle anfallenden Aufgaben von zu Hause aus zu erledigen, ohne dass dies zu einer ständigen Ablenkung oder Beeinträchtigung ihrer Aufmerksamkeitsspanne wird.

Welche Rechte haben Arbeitnehmer/innen und Arbeitgeber/innen bei hybrider Arbeit?

Sowohl die Beschäftigten als auch ihre Arbeitgeber haben gesetzliche Rechte in Bezug auf Hybridarbeit.

- Beschäftigte können sich weigern, Teilzeit- oder Schichtarbeit zu leisten, ohne ihren Arbeitsplatz zu verlieren, bis eine Vereinbarung darüber getroffen wurde (wenn die Ablehnung von Schichtarbeit das Unternehmen gefährden würde).

- Die Arbeitgeber hingegen sind gesetzlich verpflichtet, ihre Beschäftigten über Arbeitszeiten, Überstunden, Pausen und Ruhezeiten zu informieren.

Vergiss nicht: Kümmere dich um deine Mitarbeiter, egal wo sie arbeiten


Arbeitnehmer/innen investieren in Unternehmen, die ihre Arbeit schätzen und ihnen Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bieten. Ihr Engagement steigt, wenn sie das Gefühl haben, dass das Unternehmen ihnen vertraut, sie ermächtigt, schätzt und anerkennt. Die Wahrheit ist, dass Arbeitnehmer/innen ihren Job nicht nur wegen des Gehalts machen. Sie leben einen Lebensstil, der Geld erfordert, aber auch Spaß machen muss.

Ein effektiver Weg, um Mitarbeiter zu ermutigen, ist es, ihnen die Möglichkeit zu bieten, aus der Ferne oder teilweise von zu Hause aus zu arbeiten, wobei zu berücksichtigen ist, dass dies nicht immer einfach ist. Du kannst Vertrauen aufbauen und deine Mitarbeiter/innen unterstützen, indem du eine hybride Arbeitspolitik einführst. Das steigert ihre Effizienz und macht es dir leichter, die Loyalität deiner Teammitglieder zu erhalten!

Guillaume

Hybrid Workplace-Enthusiast // Growth & Marketing Manager bei PULT